Vorsorge: Ihr Weg zu dauerhaft
gesunden und schönen Zähnen

Der Königsweg zum Erhalt der eigenen Zähne besteht in der regelmäßigen, systematischen Vorsorgebehandlung, der professionellen Prophylaxe. Wir bieten Ihnen ein individuell angepasstes Prophylaxekonzept: Für Schwangere, Kinder und Jugendliche bis zum Erwachsenen, insbesondere im fortgeschrittenen Alter.

In der Vorsorgeberatung erklären wir Ihnen genau warum Zähne krank werden und was wir dagegen tun können. Gemeinsam stellen wir mit Ihnen ein individuelles Mundhygiene-Programm für zu Hause auf. Wir zeigen Ihnen, welche Pflegeutensilien für Sie am besten geeignet sind und wie Sie sie korrekt verwenden. Zusätzlich geben wir Ihnen ausführliche Tipps zum Thema „richtige Ernährung“.

Kernstück unseres Vorsorgekonzepts ist die regelmäßige professionelle Zahnreinigung, bei der die schädlichen harten und weichen Zahnbeläge entfernt und die Zahnfleischtaschen gereinigt werden. Die Zahnoberfläche wird sanft poliert. Abschließend wird der Zahnschmelz durch Fluoridierung gegen einen erneuten Säureangriff gehärtet.

Eine solche systematische Vorsorgebehandlung sollte mindestens halbjährlich durchgeführt werden. Patienten mit Erkrankungen des Zahnhalteapparates (z.B. Parodontitis), mit Zahnersatz oder Implantaten empfehlen wir eine Prophylaxebehandlung im Abstand von 3 bis 4 Monaten. So sorgen wir dafür, dass Sie Ihr schönstes Lächeln behalten.

Prophylaxe in der Schwangerschaft senkt das Risiko einer Fehlgeburt!

In der Schwangerschaft ist gute Mundhygiene doppelt wichtig! Nicht nur für die Zahngesundheit der Mutter, sondern vor allem für das Ungeborene: Denn eine Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) erhöht das Risiko einer Frühgeburt oder eines zu geringen Geburtsgewichts um das 4- bis 8-Fache! Neue Untersuchungen zeigen, dass bis zu 18% der Frühgeburten durch Entzündungen des Zahnbetts verursacht werden. Wir achten in dieser Zeit deshalb besonders auf Ihre Mundgesundheit!